Neubrandenburg war am Wochenende des 15. Und 16. Februars Austragungsort für die Deutschen Jugendmeisterschaften Halle sowie Winterwurf.

Im Sprint über 60m schaffte es Tobias Morawietz (VfL Wolfsburg) in der U20 bis in den Zwischenlauf. Seine Zeit von 6,99s reichte leider nicht fürs Weiterkommen. Der Osteroder Jonas Just belegte über 3000 m in 8:44,88 min den fünften Platz. Sören Hilbig (VfR Evesen) wurde mit dem 6 kg schweren Hammer Zweiter mit 69,46 m. Die Braunschweiger 3x1000 m Staffel mit Dietrich, Lawnik und Kuk siegte deutlich in 7:17,61 min.

Die 4x200m Staffel der LG Braunschweig mit Stole, Pisoke, Kühn und Tolle schaffte es mit 1:45,20 min leider nicht ins Finale. Henriette Heinichen (TuRa Braunschweig) beförderte ihren 4 kg schweren Hammer auf 52,45 m und belegte damit Platz vier. Annegret Jensen (TSV Lelm) wurde mit 49,12 m in diesem Wettbewerb Sechste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.