Nachwuchs glänzt bei den Landesmeisterschaften Blockwettkampf in Stuhr

Am 26. Mai fanden in Stuhr die diesjährigen Niedersächsischen und Bremer Landesmeisterschaften im Blockwettkampf statt. 193 Teilnehmer starteten in den drei verschiedenen Blöcken. Im Block Sprint/Sprung sammelte Louis Quarata vom VfL Wolfsburg Silber glänzende 2831 Punkte. Gleichzeitig bedeutete dieses Punktzahl auch die Qualifikation zur DM Block. Die 2000m absolvierte er in Seine Einzelergebnisse im 100m Lauf (11,97s), 80m Hürden (11,75s), Hochsprung (1,68m) sowie Speerwurf (43,78m) bedeuteten gleichzeitig die Erfüllung der Qualifikationsnormen für die Einzel-Landesmeisterschaft, die Ende August in Braunschweig ausgetragen werden. Die Weite von 5,08m rundete das sehr gute Ergebnis ab. Im Block Lauf , bestehend aus Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung, Ballwurf sowie 2000m Lauf erreichte Niklas Hoops vom TSV Mehrum einen guten vierten Platz. Er erreichte über 100m 13,69s, 13,98s über 80m Hürden, 5,22m im Weitsprung und mit 65,00m den weitesten Ballwurf der Fünfzehnjährigen. Nach 7:36,84 min beendete er die 2000m. In der M14 konnte Luca Winter vom TSV Germania Helmstedt das oberste Treppchen im Block Lauf besteigen. Er war in 12,38s der schnellste Sprinter, ebenso in 13,02s über die Hürden. 4,80m im Weitsprung sowie 50,00m im Ballwurf brachten ebenso wertvolle Punkte. In 7:16,54 min absolvierte er den abschließenden 2000m Lauf. Pech hatte leider Niklas Thieman. Der für den VfL Wolfsburg startende Athlet legte in vier Disziplinen hervorragend auf Goldkurs und musste leider verletzungsbedingt den Wettkampf abrechen. Er sammelte Punkte mit 12,40s über 100m und 12,72s über die Hürden. 57,50m im Ballwurf waren tagesbestweite in dieser Gruppe. Auch sein Weitsprungergebnis von 4,95m war das Beste bei den vierzehnjährigen. Im Block Wurf konnte Gustaw Kolasinski (TSV Germania Helmstedt) die Bronzemedaille mit 2221 Punkten erringen. Er sprintete über 100m in 13,61s und 14,17s über die Hürden. Im Weitsprung gingen 4,24m in die Wertung ein. Die 4kg schwere Kugel beförderte er auf 9,12m und die 1kg schwere Diskusscheibe auf 27,72m.

In der Altersklasse W15 fehlten im Block Sprint/Sprung fehlten der Wolfsburgerin Nele Jaworski am Ende lediglich 9 Punkte für die DM Norm. Sie erreichte schlussendlich 2566 Punkte. Sie ersprintete 12,67s über 100m und 13,04s über die Hürden. Beides sind aber Normen für die Landesmeisterschaften in Braunschweig. Punkte sammelte sie mit 4,63m im Weitsprung, 1,44m im Hochsprung sowie 26,74m im Speerwurf. Yvonne Plewka (TSV Germania Helmstedt) startete in dieser Altersklasse im Block Wurf und wurde Vizelandesmeisterin. Sie konnte mit 12,88s im Sprint und 12,76s im Hürdenlauf punkten. 4,89m erreichte sie im weitsprung. Die 3kg schwere Kugel stieß sie 9,48m weit und der 1kg schwere Diskus flog auf 24,35m. In der Summe ergab es 2543 Punkte und gleichzeitig die DM Norm in diesem Block. In den Laufdisziplien sowie im Diskuswurf gelangen ihr die Normen für die Landesmeisterschaften. Den gleichen Block absolvierte Felina Kerl (TSV Germania Dassensen) bei den vierzehnjährigen Mädchen. Auch sie konnte mit ihrer Gesamtsumme von 2393 Punkten sich für die Deutschen Blockmeisterschaften qualifizieren. Gleichzeitig errang sie damit die Bronzemedaille bei den Landesmeisterschaften. Sie lief die 100m in 13,64s und 12,95s über 80m Hürden. 4,57m wurden im Weitsprung gemessen. Beim Kugelstoßen gelang das beste Resultat mit 9,17m und 22,33m im Diskuswurf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok